Wikinger

Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)

Wikinger Kostüm

Das kriegerische Seefahrervolk der Wikinger fasziniert mit seinen Eroberungen und Entdeckungen. Sie dehnten ihre Raubzüge in weite Gebiete Europas aus und prägten die Geschichte unseres Kontinents nachhaltig. In ihren charakteristischen Drachenschiffen transportierten sie reiche Beute zurück nach Hause. Sie waren als großgewachsene, kräftige Krieger bekannt. Darüber hinaus galten sie als geschickte, schnelle Seefahrer. Da liegt es nahe, selbst in die Rolle der mit Fell behangenen Nordmänner zu schlüpfen, egal, ob Erwachsener, Kind oder Baby.

Der Schrecken der Meere

Vor Allem vom 8. bis zum 11. Jahrhundert waren die Wikinger in weiten Teilen Europas, vor Allem aber in England und Frankreich gefürchtet. Sie konnten teilweise mit hunderten Schiffen und in einer Mannstärke von vielen Tausend Kriegern unvermittelt von See kommen und in Ortschaften einfallen. Teilweise waren Wikinger auch beritten. Die Beute wurde beim nächsten Handelsposten verkauft, oder in die heimischen Gefilde transportiert. In allen Bereichen profitierten die erfolgreichen Krieger und geschickten Seemänner von der Geschwindigkeit ihrer Schiffe, die es dem Feind fast unmöglich machte, Verteidigungsvorbereitungen zu treffen, oder die Schiffe auf dem Rückweg zu verfolgen. Der geringe Tiefgang der gefürchteten Drachschiffe ermöglichte es den Winkingern zudem, Flüsse zu befahren und so bis tief ins Landesinnere vorzustoßen. So waren auch Metropolen wir London und Paris nicht sicher vor ihnen.

Das darf bei der Verkleidung als Wikinger nicht fehlen

Basis für jeden waschechten Wikinger bildet natürlich das Fell. Es schützt vor der Kälte in seiner skandinavischen Heimat und ist auch bei hohem Seegang noch wasserdicht. Um auf dem Schiff trotzdem beweglich zu bleiben, wird es mit einem Gürtel umfasst. Vor Allem aber darf der charakteristische Wikingerhelm nicht fehlen. Nach archäologischen Funden ist es zwar unwahrscheinlich, dass dieser tatsächlich von Hörnern geziert war, diese machen ihn aber zu einem unverkennbaren Accessoire. Passend zur Oberbekleidung können auch Stulpen aus Fell getragen werden. Und dann noch das Wichtigste: Schwert und Schild runden das Erscheinen ab, und geben dem Wikinger die Möglichkeit, fleißig Beute zu erobern. Das Karnevalskostüm kann dann noch mit einem Beutel Goldmünzen veredelt werden. Ein möglichst eindrucksvoller Vollbart rundet das Gesamtbild ab – ein angeklebter Bart ist aber auch zulässig. Schminke ist für die Damen eher nur dezent angesagt, denn auf großer Seefahrt zählt eher Natürlichkeit.

Einfall der plündernden Horde - Wikinger als Gruppenkostüm

Als Gruppenkostüm bietet sich der Wikinger besonders gut an: auf Raubzügen traten die Seemänner und -frauen ja ohnehin in größeren Gruppen auf. Bei dem Anblick wird wohl auch so mancher Ninja oder Ritter vorsichtig werden. Wer besonders raffiniert ist, kann vielleicht auch noch ein Boot besorgen, in dem man unterwegs sein kann. Ein solches könnte auch aus Pappe nachgebaut werden. Fertig ist ein eindrucksvolles Gruppenkostüm für den Straßenkarneval in den Karnevalshochburgen Düsseldorf, Köln oder Mainz.